Philipp Bluedög Gerber Gang (04.02.2022)

Zurück

Saisonstart mit dem Blues-Hexenmeister

Am Freitag, 4. Februar, kommt es nach fast zweijähriger Konzertpause zum langersehnten Saisonstart im Bogenkeller. Die Solothurner Bluesrock-Band steht nach dem letztes Jahr abgesagten Gig endlich auf der Bühne und wird für reichlich Blues-Power sorgen.

Der Solothurner Blues-Hexenmeister Philipp Bluedög Gerber ist zurzeit einer der angesagtesten Schweizer Blues-Musiker und er ist sowohl elektrisch als auch akustisch unterwegs. Unzählige Projekte, Bands wie z.B. die Hardcore Bluesband oder Dögz, Aufnahmen und Jams gehen auf sein Konto. Ein unermüdlicher Kämpfer für den Blues! Man muss ihn nicht beschreiben, nein, man muss ihn sehen, hören und fühlen! Seine Art die Saiten seiner Gitarre zu bearbeiten ist legendär. Kaum einer fühlt und spürt den Blues so wie er – ein Mann, der die feinen Töne des Blues zerbrechlich leise spielen kann um danach brachial das Gitarren Poti aufzudrehen und zu explodieren!

Kürzlich ist ein neues, rohes und ehrliches Werk fertiggeworden. Im November stand der Release des neusten Albums an. Ein mit seinen Mitstreitern Etienne Isartel (Drum) und Yves Horisberger (Bass) Live im Studio aufgenommenes kraftvolles Statement für die Erhaltung der Menschlichkeit in der Musik und im Leben.

 

Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr. Anstelle eines Eintritts wird in der Pause für die Musiker eine Hutsammlung durchgeführt.
Vorgabe vom Bund: Zutritt nur mit 2G+ (In den letzten 4 Monaten Geimpfte/Genesene oder Geimpfte/Genesene mit negativem Test).


Fotogalerie

Philipp Bluedög Gerber Band (CH)

© by Bluesclub Bühler
9055 Bühler