10. Blues/Rock-Openair in B├╝hler

29.06.2014 Zum Open Air

Am Samstag, 12. Juli, steht das 10. Openair des Bluesclubs Bühler auf dem Programm. Ab 16.00 Uhr spielen fünf Bands bei der „Fabrik am Rotbach“, einem idyllischen Ort, der sich bei Musikfreunden aus nah und fern einen guten Ruf erworben hat und schon viele tolle Live-Acts gesehen hat.

Ab 15.30 Uhr ist Einlass zu diesem Anlass, der wiederum stimmungsvoll zu werden verspricht. Der Bluesclub Bühler mit seinen vielen Helfern ist wieder für den reibungslosen Ablauf dieses Musik-Events mit einer Schweizer und vier internationalen Bands verantwortlich.

Asep Stone Experience
Rock/Funk/Blues à la Jimi Hendrix
Ein Alt-Bekannter macht den Auftakt des 10. Openairs. Auf vielfachen Wunsch wurde er zum Jubiläums-Openair eingeladen und wird gleich zu Beginn schon kräftig mit Blues-Rock à la Jimi Hendrix loslegen. Der Gitarrist ist nicht nur optisch ein fast perfektes Double, sondern auch seine Spielweise erinnert stark an sein Vorbild. Asep Stone ist sein Name, 1968 sein Jahrgang und die Gitarre seine Leidenschaft. Jimi Hendrix wäre stolz auf diesen quirligen Indonesier, der ihn hier auf Erden so würdig vertritt und seinen unvergesslichen Hits neues Leben einhaucht.

Mojo Monkeys
Country-Blues-Rock
Die bei uns praktisch unbekannte Formation Mojo Monkeys ist ein Trio aus versierten Studio-Musikern, die ihr Können einmal auf Openair-Bühnen zeigen wollen. Sie begleiteten Beth Wimmer auf ihrer letzten CD und die in unserer Region bekannte amerikanische Sängerin kommt bei ihrem Namen ins Schwärmen. Lassen wir uns überraschen von Country-Blues-Rock made in USA von Mojo Monkeys, die nach Asep Stone auf die Bühne kommen.

Meena Cryle & The Chris Fillmore Band
Die Frauen-Bluesstimme Europas
Mit Meena & The Chris Fillmore Band konnte die bekannteste Bluesband Österreichs verpflichtet werden. Meena lässt die Musikkritiker dieser Welt ins Schwärmen geraten und ihr Auftritt wird sicher einer der Höhepunkte des Openairs werden. Meena erinnert mit ihrer Stimme und Bühnenpräsenz stark an Janis Joplin und andere grosse Blues-Ladies und ihre Band überzeugt durch ihre Ausgewogenheit, zu der vor allem das herausragende Gitarrenspiel von Chris Fillmore beiträgt. Die von dem Tandem Meena Cryle/Chris Fillmore zumeist selbst komponierten und arrangierten Songs bieten mit gefühlvollen Balladen, Soul und Southern Rock eine abwechslungsreiche Mischung verschiedener Stilrichtungen, deren Verwurzelung im Blues aber immer erkennbar ist. Cryle/Fillmore bilden ein Gespann, das in dieser Intensität im gegenwärtigen Blues nicht allzu oft zu finden sein dürfte. Die Band wird komplettiert von der Bassistin Marlene Lachenstorfer und dem Drummer Franky Cortez.

Neal Black & the Healers
Texas Blues-Rock
Der texanische Gitarrist und Sänger Neal Black hat in seiner langen musikalischen Karriere bereits mit zahlreichen bekannten Bluesgrössen gespielt – ob im Studio oder “Live on Stage”. Illustre Namen wie Popa Chubby, Jimmy Dawkins, Lucky Peterson, Johnnie Johnson, The Chambers Brothers, Papa John Creach, Chuck Berry sind nur einige Musiker der letzten Jahre. Schaut man noch etwas weiter zurück, etwa bis in die 80er Jahre, finden sich Auftritte als Opener von Bluesgrössen wie Stevie Ray Vaughan, Albert King, Johnny Copeland, George Thorogood oder Paul Butterfield wieder.
Heute pendelt Neal Black zwischen Texas und seinem zweiten Wohnort, der seit etwa 10 Jahren im Süden Frankreichs liegt. Hier hat er in der Tat seine zweite musikalische Heimat gefunden. So wurde er 2005 für die “The Trophee du Blues” in der Sparte “Best Modern Electric Blues Guitarist” nominiert, das Album Handful of Rain” wurde 2007 Nummer eins der französischen Blues Radio Charts und beim französischen Label “Dixifrog” veröffentlichte er mittlerweile neun Alben. Neals rauhe und tiefe Stimme, unterlegt mit seinem Gitarrenspiel, werden auch in Bühler für Gänsehautfeeling sorgen.

Tim Mitchell Band
Blues, Funk and Soul
Die Tim Mitchell Band wird am diesjährigen Openair den Abschluss machen. Mit ihrem vielseitigen Stilmix wird sicher kein Bein ruhig bleiben. Der Bandleader spielte schon mit vielen Grössen der Blues/Rock/Funk/Soul-Szene und mit seiner eigenen Band  sorgt er jeweils für schweisstreibenden Sound. The Tim Mitchell Band steht für kraftvollen Blues, Soul und Funk. Zusammen mit seiner Band kann Tim Mitchell, der Musiker aus Leidenschaft, all seine Talente zur Geltung bringen. Dabei kann er seine musikalischen familiären Hintergrund nicht verleugnen. Mitchell singt, schreibt Songs und spielt Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard. Manchem mag er als Mitglied der Vargas Blues Band bekannt sein. Nun ist er mit seiner Tim Mitchell Band auf Tour und begeistert sein Publikum in Europa und den USA.