Das „Beth Wimmer Trio“ beim Bluesclub Bühler im Bogenkeller

05.10.2013 Zum Event

Vielfältiger Musikmix aus den Staaten

Am letzten Freitag gehörte die Bühne des gut gefüllten Bogenkellers dem „Beth Wimmer Trio“, das mit einem bunten Musikmix aus Americana Roots-Rock, Country, Blues und Folk für einen gelungenen Konzertabend sorgte. Die Band bot dank starker Bühnenpräsenz dem gutgelaunten Publikum beste Unterhaltung und durfte dafür viel Applaus für sich verbuchen.

Die aus Kalifornien stammende Beth Wimmer lebt und produziert ihre Musik inzwischen in der Schweiz. Sie ist auch auf ihrem vierten Album noch ganz Amerikanerin. Sie spielt nicht nur einen ziemlich erdigen Country/Americana, nein, sie hat auch die richtige Stimme dafür. Geschichten aus dem Leben über Liebe, Alltag bis hin zu Tod waren in einfühlsamen Songs in eingängigen und tiefgründigen Texten verpackt und mit verschiedenen Musiktempi wurde dem gekonnt Rechnung getragen. Rodrigo Aravena (Chile/Australia) am Bass und Schlagzeuger Jost Müller (Zürich) waren im Hintergrund die Rhythmusgruppe und harmonierten mit der Bandleaderin bestens. Viele Songs aus ihrer neuen CD sowie viele mehr oder weniger bekannte Cover-Songs wechselten in bunter Reihenfolge ab und die Musiker konnten ihre Stärken an ihren Instrumenten immer wieder unter Beweis stellen. Vor allem einige bekannte Covers in neuem Kleid sorgten für Gänsehaut-Feeling und es war interessant, wie Beth Wimmer diesen Klassikern neues Leben eingehaucht hatte. Mit ihrer offenen und umgänglichen Art hatte sie schnell die Besucher auf ihrer Seite und  die vielen verkauften Tonträger nach dem Schluss des Konzertes waren Lohn für einen bemerkenswerten Auftritt im Bogenkeller.     WG