Die One-Man-Show begeisterte einmal mehr

01.09.2017 Zum Event

Für einen gelungenen Start in die Herbst/Winter-Saison sorgte am letzten Freitag im gut gefüllten Bogenkeller der australische Singer/Songwriter und Multiinstrumentalist Richie Pavledis. Die One-Man-Show fesselte die Besucher und riss beim Hörabenteuer mit. Trotz einer technischen Panne beim Soundcheck liess er sich nicht aus der Ruhe bringen, denn Patrick Schwarzmann konnte ihm mit seinem Einsatz in letzter Minute helfen und damit den Auftritt retten. Im wohlig warmen Bogenkeller spielte der sichtlich gutgelaunte Musiker sein abwechslungsreiches Repertoire und begeisterte vom ersten Ton an mit seinem bluesigen und stimmungsvollen Folk-Rock-Country.

Mit einer unverwechselbaren Stimme und exzellentem Gitarrenspiel, welche ihm schon viele Auszeichnungen in Australien gebracht haben, zelebrierte er Blues in vielen Schattierungen vom Allerfeinsten. Ein Musiker, der mit jeder Faser seines Körpers die Spielfreude an sein Publikum weitergibt. Er trägt den Blues in seinem Herzen und so singt und spielt er ihn auch. Stimmungsvoll und groovig präsentierte sich das Programm des vielseitigen Musikers aus Australien, der in der Ostschweiz eine zweite Heimat gefunden hat und viele Fans hinter sich weiss, die seine unkomplizierte und offene Art zu schätzen wissen. Erfreulich viele bekannte Gesichter, die sich wieder einmal ein Konzert im Bogenkeller zu Gemüte führten, sah man ebenso wie auch Besucher, die durch die Presse und Mundwerbung auf diesen Anlass aufmerksam wurden. Viele Tonträger fanden nach den drei Stunden Musikgenuss neue Besitzer und Richie hatte für seine Fans genug Zeit für ein Schwätzchen und eine Signierung der CDs.