Mitreissender und schweisstreibender Saisonauftakt

04.09.2015 Zum Event

„Take A Jam“, die Band um den Pianisten Eric Lee – auch Mister „100‘000 Volt des Boogie“ genannt – war am letzten Freitag Gast beim Bluesclub Bühler im Bogenkeller. Nach dem begeisternden Auftritt vor genau vier Jahren wurde wiederum eine Vielfalt an Rock’n’Roll, Funk, Blues, Boogie bis zum Sirtaki geboten. Es war dies der Saisonauftakt zur zweiten Hälfte der Konzertreihe des Bluesclubs.

Seit über 30 Jahren schmettert Eric Lee mit Herz und Seele einen unverkennbaren Boogie hin, den er auf Konzert- und Galabühnen immer wieder neu zu definieren vermag. Die Spielfreude der Band fand beim zahlreich erschienenen Publikum grossen Anklang und die meisten Gäste konnten nicht lange stillsitzen und wippten im Takt mit oder folgten der Aufforderung des Bandleaders bei einigen Songs zum Mitsingen. Als nach elf Uhr die letzten Töne verklungen waren, sah man nur in zufriedene Gesichter, die ein mitreissendes und schweisstreibendes Konzert hautnah erlebt hatten. Boogie Woogie in allen Variationen, Rock’n’Roll, Funk und Blues waren bunt gemixt und abwechslungsreich dargeboten worden – neben englischen waren auch griechische und Mundart-Songs zu hören. Als Gastmusikerin hatte Jolanda Portone Bühnenpremiere und sie durfte mit ihrem Saxophon ihr Können beweisen. Was sie, Sänger Eric Lee am Piano, Pete Borel (Gitarre) und Pädu Ziswiler (Schlagzeug) auf der kleinen Bühne zeigten, war Spitzenklasse auf höchstem Niveau und der Bluesclub Bühler hatte einmal mehr ein glückliches Händchen bewiesen, um seinen Gästen einen solchen Leckerbissen anbieten zu können. Als Gründer von „Take A Jam“ hat Eric Lee vor 10 Jahren den Anfang mit seinem eignem Recording Studio im Tessin gemacht, wo er als Produzent einheimische Künstler und junge musikalische Talente aus der Schweiz zu fördern begann. Seit geraumer Zeit ist er im legendären Powerplaystudio für die Live@Konzerte verantwortlichund ist ein festes Mitglied im Powerplayteam. Die enge Zusammenarbeit mit eigenständigen Partnern wie Music2Deal, Powerplaystudios, Redhouserecords, und verschiedenen Freiberuflichen bilden mittlerweile das Fundament von „Take A Jam“. Stilvielfalt, Improvisation und Flexibilität sind Eric Lee`s Markenzeichen. Der Auftritt beim Bluesclub Bühler war ein Beweis dafür.