Ashbury Road - Sixties Pop

31.10.2014 Zum Event

Musikalische Rückkehr in die 60er-Jahre

(wgf) Beim letzten Konzert des Bluesclubs im Bogenkeller gab's eine musikalische Rückkehr in die unvergesslichen 60er-Jahre mit ihren kraftvollen und poetischen Songs in einer von Love und Peace geprägten Ära. Zeitlose Songs wurden von der Rheintaler Gruppe frisch abgestaubt zu neuem Leben erweckt - ein Genuss für Ohren und Gemüt und schon früh konnte manch ein Bein nicht mehr stillstehen. Viele der Songs sind im Gedächtnis mehrerer Generationen gespeichert und liessen die meisten der erfreulich grossen Besucherschar in Erinnerungen schwelgen.

Ashbury Road wurde im Jahr 2002 gegründet und hat sich mit Haut und Haaren dem Sound der Sixties verpflichtet. Die lebendige Spielweise wusste zu gefallen und der Funke sprang schnell auf die bunt gemischte Zuhörerschaft über. Zur musikalisch überzeugenden Band gehören Astrid Ziegler (Gesang, Flöte), Paul Papp (Gitarre & Gesang), Stefan Wagler (Gitarre), Max Marquart (Bass) sowie Peter Geng (Schlagzeug). Das abwechslungsreiche Repertoire bestand aus Songs legendärer Sixties-Ikonen wie den Rolling Stones, The Who, den Doors, CCR, Jimi Hendrix und vielen anderen Musikern jener Zeit. Obwohl nicht allzuviele Bluessongs vorgetragen wurden, war es wiederum ein gelungener Anlass, der sich nahtlos ins vielseitige Programm des Bluesclubs einfügte und zeigte, dass auch andere Musikrichtungen vom interessierten Publikum gut aufgenommen werden.